Vorteile Haftpflichtversicherung:

  • günstige Haftpflichtversicherung
  • kostenlos vergleichen
  • TOP Tarife im Online-Rechner
  • Haftpflicht online beantragen

Information zur Haftpflichtversicherung

Haftpflicht-Versicherung:

Die Haftpflicht-Versicherung ist eine freiwillige Versicherung. Man sichert sich praktisch gegen Forderungen Dritter ab, wenn man diesen geschädigt hat und daraus Forderungen entstehen. Nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (§ 823 BGB) muss grundsätzlich für solche Schäden gehaftet werden, weshalb gerade für private Haushalte eine solche Versicherung sinnvoll ist. Denn sollte man nicht abgesichert sein muss man die entstandenen Kosten selber tragen. Auch wenn der Versicherte den entstandenen Schaden gar nicht verursacht hat, so übernimmt die Haftpflicht-Versicherung die Kosten für den dann natürlich entstehenden Rechtsstreit. In der Haftpflicht-Versicherung gibt es allerdings eine Besonderheit: hier ist die so genannte *grobe Fahrlässigkeit* grundsätzlich versichert. Hingegen Vorsätzlichkeit ein Ausschlussgrund ist.

Kraftfahrzeug-Haftpflicht-Versicherung:

Diese Versicherung ist auch eine Form der Haftpflicht-Versicherung, allerdings ist sie gesetzlich vorgeschrieben. Wer also sein Fahrzeug zulässt der muss eine solche Versicherung abschließen. Um das zu kontrollieren muss bei der Zulassungsstelle die so genannte Doppelkarte vorgelegt werden. Sollte der Versicherte einen Unfall haben oder sonst irgendwie mit seinem Fahrzeug jemand anderen einen Schaden zufügen, dann tritt für die Forderungen des Geschädigten die Versicherung ein. Im Regelfall haftet für Schäden nicht nur der Fahrer sondern (wenn dieser vom Halter abweicht) auch der Halter.

Privathaftpflicht Versicherung und Berufshaftpflichtversicherung:

Wie der Name schon sagt ist die Privathaftpflicht-Versicherung für die als Privatperson verursachten Schäden, und die Berufs-Haftpflicht-Versicherung für die Absicherung beruflich verursachter Schäden. Die Privat-Haftpflicht-Versicherung ist also für Schäden die im privaten Bereich durch Fahrlässigkeit oder auch grober Fahrlässigkeit entstehen. Allerdings gibt es auch hier wieder einige Ausnahmen. Zum Beispiel sind Tiere mitversichert, es sei denn es sind Hunde, Pferde, wilde Tiere usw. Es empfiehlt sich vor Abschluss einer solchen Versicherung nach den Besonderheiten und Ausnahmen zu fragen. Bei der Berufshaftpflichtversicherung wird meist der durch meinen Beruf oder meine Firma verursachte Schaden und die daraus entstehenden Forderungen abgedeckt.

Bauherren-Haftpflichtversicherung:

Wenn man Bauherr ist und sein eigenes Bauvorhaben durchführt braucht man eine Bauherren-Haftpflicht-Versicherung. Sollte man seinen Verkehrssicherungspflichten (Beleuchtung, Beschilderung etc.) nämlich nicht nachkommen, und sollten daraus Schäden und Forderungen entstehen, sind diese somit versichert. Sollten auf der Baustelle mehrere Unternehmen tätig sein so benennt man einen so genannten Koordinator. Der übernimmt dann diese Aufgaben (Verkehrssicherungspflicht, Auswahlpflicht und Überwachungspflicht). In der Privat-Haftpflicht und auch in der Betriebshaftpflicht ist in aller Regel das Bauherrenrisiko bereits bis zu einer bestimmten Bausumme abgesichert. Sollte diese überschritten werden so wird der Abschluss einer Bauherren-Haftpflicht-Versicherung notwendig.

Tierhalterhaftpflicht-Versicherung:

Die Tierhalter-Haftpflicht-Versicherung ist für Halter von größeren Tieren wie Hunde, Pferde usw. gedacht, denn kleinere Tiere sind bereits in der Privat-Haftpflicht-Versicherung versichert. Grundsätzlich muss der Tierhalter für Schäden die sein Tier verursacht aufkommen. Dafür gibt es dann diese Versicherung welche den Tierhalter vor Schadensersatzansprüchen Dritter schütz. Allerdings natürlich nur in der vereinbarten Summe. Diese Versicherung ist in Berlin und Hamburg für Hundehalter Pflicht, in anderen Bundesländern nur für so genannte Kampfhunde. Für Pferdehalter ist sie freiwillig. Manche Versicherer zahlen auch wenn der Tierhalter seine Pflichten nicht einhält (zum Beispiel Leinenzwang bei Hunden), hier gilt es sich vorher sachkundig zu machen Geschieht das vorsätzlich so zahlt keine Versicherung. Passt ein Angehöriger auf das Tier auf so ist dieser ebenfalls geschützt.

© 2012 | Haftpflicht.org - Haftpflichtversicherung im Vergleich